SPACEINVADERS will.. invade the space xD
Wo wir stehen.

Es ist unglaublich was gerade passiert. Für Außenstehende oder im Leben fortgeschrittenere Menschen ist das ein abgegriffenes Thema, dennoch bleibt die Zeit nach dem Schulabschluss jedes Mal genauso emotional. Seit gefühlten tausend Jahren hört es einfach nicht auf aufregend und beängstigend zu sein. Hierfür gibt es keine Anleitung. Mit jedem zurückgelassenen Kilometer kappt man die Wege der Eltern Einfluss auf einen auszuüben. Man hat fast das Gefühl sich eine eigene Existenz aufzubauen. Neu erwonnene Autonomie oder wie auch immer man das ausdrücken soll. Doch fernab von den Vorlesungen oder den Verabredungen zum Mittagessen fällt einem doch immer wieder auf, das dies nichts mehr als eine Lüge ist. Man betrügt sich selbst mit dem Kartenhaus, das man aufgebaut hat. Noch ist nichts sicher. Eine Herausforderung.
Flayshi am 14.11.11 00:11


Werbung


Wo wir stehen.

Es ist unglaublich was gerade passiert. Für Außenstehende oder im Leben fortgeschrittenere Menschen ist das ein abgegriffenes Thema, dennoch bleibt die Zeit nach dem Schulabschluss jedes Mal genauso emotional. Seit gefühlten tausend Jahren hört es einfach nicht auf aufregend und beängstigend zu sein. Hierfür gibt es keine Anleitung. Mit jedem zurückgelassenen Kilometer kappt man die Wege der Eltern Einfluss auf einen auszuüben. Man hat fast das Gefühl sich eine eigene Existenz aufzubauen. Neu erwonnene Autonomie oder wie auch immer man das ausdrücken soll. Doch fernab von den Vorlesungen oder den Verabredungen zum Mittagessen fällt einem doch immer wieder auf, das dies nichts mehr als eine Lüge ist. Man betrügt sich selbst mit dem Kartenhaus, das man aufgebaut hat. Noch ist nichts sicher. Eine Herausforderung.
Flayshi am 14.11.11 00:11


AYSHA

Ist doof.
diarrhoe am 21.5.10 20:27


Peinlich.

Hallihallo

Auch ich widme mich nun mal kurz demselben Thema wie Marie gestern in ihrem Blog ( www.myblog.de/b.knacktheiten , Beschreibung plus beiliegendes Foto ).

Via Foto ist dieser beschämende Beweis dokumentiert.

 

>> Marie und ich im Partnerlook. -.-

 

Hiermit möchte ich mich also für Maries Fehlverhalten, sich genau das anzuziehen was ich mir anziehehn würde, entschuldigen!

Der einzige Trost an dem Ganzen ist, dass sie meinen Kleidungsstil nur schlecht kopiert hat. Dies kann man an den hässlichen grünen Bändern an ihrer Jacke erkennen.

 

Außerdem ist, durch all die Voraussetzungen die das Tragen dieses Stücks Modegeschichte mit sich bringt, zu sagen:

>> Mir stehen graue Jogginganzüge, ihr nicht.

 

Wie gesagt, entschuldigung dafür, es wird nie wieder passieren!

LG Aysha

 

P.s.: Es gibt noch einen kleinen Nachtrag am Ende des letzten Eintrags.

 

Toller Musiktip (auch von MTV): Wolfmother. Lieblingslieder: Joker and the Thief, New Moon Rising

Aysha. am 20.10.09 12:24


Und jetzt?

Hallihallo.

Ich habe mir gerade in den letzten Sekunden überlegt, dass dieser Blogeintrag von einem für mich gerade aktuellen Thema, einer Thematik mit der sich sicherlich schon alle beschäftigen mussten, bestimmt werden soll.

Hier die Grundsituation: Vor ein paar Minuten bin ich aus Berlin wieder nach hause gekommen. Körperlich bin ich einfach müde und fertig. Wie das bei einem Jetsetleben nun mal so ist. Vor diesen paar Minuten habe ich allerdings auch eine dringende Anfrage, ein Gesuch mit der Bitte, meinen sogenannten "Freundeskreis" mit meiner Anwesenheit bei einem Kirmesbesuch aufzuwerten.

Nun ist natürlich die Frage:

Werde ich mir mal selbst die Nächste sein, indem ich schlafe und esse oder bin ich so freundlich und schenke diesen Menschen von denen ich die Namen nicht kenne meine Aufmerksamkeit und meinen Beistand? Nur erahnen kann ich, wie es sich anfühlt so am Rande der Gesellschaft zu stehen.

Wäre es nicht richtig ihnen zu helfen, ihnen Beistand zu geben, ihnen mit kleinen Pointen den Tag zu verschönern? Haben diese niedrigen Kreaturen nicht schon genug gelitten als ich vier Tage abwesend war?

Meiner Meinung nach ist das eine ethische Frage, die in allen Aspekten bedacht und sorgfältig begangen werden sollte.

Eine standartisierte "Allzweckantwort" gibt es nicht.

...

...

...

So. Ich gehe jetzt was essen.

Liebe Grüße,

Aysha.

 

Kleiner Nachtrag am 20.10.09:

Später habe ich mich doch noch erbarmt, mich zu diesen Langweilern zu gesellen. Und wie die Logik es denn auch so will ist die Innenstadt, in dem Fall die Kirmes, sofort wie ausgestorben, wenn man diese mit jenen betritt.

Aysha. am 18.10.09 20:13


I hate.

Ein Eilbeitrag

die Idee zu diesem Post entstammt den letzten Sekunden. In diesen habe ich nämlich zufällig und flüchtig über den Blog einer ferner Bekannten geschaut und mir ist wieder mal etwas, was ich nicht mag, aufgefallen.

Zu aller erst möchte ich sagen, das ich mit meinem Blog weder versuche auszudrücken, wie ach so fantasievoll ich bin, noch irgendwen in irgendeiner Art zu inspirieren oder auszudrücken wie pseudo-rebellisch ich doch bin.

In diesem Blog las ich also viele unglaublich geistreiche Sprüche und sehr kreative Beiträge, die sicherlich noch nie jemand vor ihr geschrieben hat.

--> Das hättste wohl gern.

Wieder mal las ich in einem Blog, der so möchtegern kreativ war wie viele andere. Wieder mal jemand, der versuchte mich mit kopierten Versen zu inspirieren. Jemand, der dachte er würde mit seinem Blog die komplette MyBlog-Welt revolutionieren.

 

Zum Glück bin ich ein sehr kontrollierter Mensch, den so etwas nicht im Geringsten nerven kann. Hust.

 

x Eilbeitrag ENDE x

Eure, Aysha.

Aysha. am 12.10.09 12:02


Bloggen anstatt.

Hallo.

Es ist wieder so weit. Mit diesem Eintrag beginne ich wieder etwas, was ich schon vor langer Zeit unterbrochen habe:

Das Bloggen.

Doch, muss ich zugeben, dass weder die große Sehnsucht danach sich ewig vor eine elektronische Kiste zu setzen, noch das Verlangen virtuell mit irgendwem von euch Kontakt aufnehmen zu müssen, schuld ist, sondern etwas viel primitiveres.

Etwas, das es schon seit Uhrzeiten gibt und schon immer der Feind aller Jugendlichen und Kinder war:

Eine Klausur.

Umso lieber setze ich mich vor eine summende Blechmaschine, wenn ich dadurch dem Lernen entgehe. Obwohl: Hey! Wer setzt sich nicht gerne hin und lernt etwas über Reizleitern etc.? Ist es nicht schön, endlich mal zu wissen, welche Natriumkanäle sich wann im Körper öffnen und warum dann die was-weiss-ich-wie-sie-heisst-Pumpe anspringt?

Um es mal kurz zu fassen: Nein.

Die letzte Stunde habe ich also damit verbracht mir Fotoalben beim Schuelervz anzugucken und sinnlos bei Icq on und off zu gehen, nur weil ich keine Lust hatte mit jemandem zu schreiben. Das hat dann so ungefähr 10 Minuten gedauert, bis ich mir letztendlich doch ein Herz fasste und -

- zum Kühlschrank lief.

Kein Schock erwartete mich da, denn seelisch war ich schon darauf eingestellt, dass ich dort nichts Essbares finden würde.

Nun finde ich mich hier am Computer wieder. Seit Monaten mal wieder bloggend. Durstig, weil ich schlicht und einfach zu faul bin in den Keller zu laufen.

Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich einfach zu aktiv bin. So wie jetzt.

Vllt. werde ich mich gleich mal ransetzen und ein bisschen Biologie lernen. Danach werde ich mir dann vorstellen wie ich als Firmenboss dasitze und in Geld bade, denn Menschen mit Geld arbeiten ja nicht. ;>

Oder ich werde mich damit abfinden in einer Garage zu wohnen und mein Geld auf dem Strich zu verdienen. Dann werdet ihr heute auch noch einen zweiten Eintrag von mir lesen.

 

Bis denn.

Aysha.

 

P.s.: Meine Seite ist komisch. Ich kann die Kommentare gar nicht lesen. Und generell. Macht euch nichts drauß!

diarrhoe am 6.10.09 17:49


 [eine Seite weiter]

Webmiss

swansisch, launisch, klein untergroß, stylisch, liebt Parfüm und Taschen, Hello Kitty, wohnt in Bayern, Twingo, Kaffee+rauchen, Sex and the City & O. C. <3, überzeugte Kinogängerin, Filmfreak, Sängerin + Musiknärrin, unsterblich verliebt, exzentrisch, egozentrisch, Locken, Kaugummi, schreiben, einfallslos, einsam und nie allein, unausgeglichenste Waage der Welt, Schlechte-Witze-Königin, Puffmutter.. und vieles mehr lol
Cecilia Ahern - Zwischen Himmel und Liebe

Wegweiser

Blubb Blubb Blubb Blubb Blubb Blubb Blubb

Döööff

Hier könnte ein Counter oder Ähnliches wohnen, entscheide einfach selbst (:
Optimiert und getestet für Mozilla Firefox.

Sand(ra)korn

Jab, Platz für ne Playlist oder einen Countdown und wenn du Dich richtig gut auskennst kannst du auch eine last.fm-Playlist hier anpassen (:
Freu dich über suhuuper viel Platz, die Navi kriegt nämlich nienicht und keine Scrollbar! :D

Und Schluss!

Blubb Blubb Blubb Blubb Blubb Blubb Blubb

Credits

Picture Design: Sasa iD
Gratis bloggen bei
myblog.de